Qualitätskriterien für Einzelhandelsgutachten

Einzelhandelskonzepte und projektbezogene Auswirkungsanalysen

Ein Ratgeber für Kommunen, Einzelhandel, Gutachter, Projektentwickler, Behörden und Rechtsprechung

Einzelhandelsgutachten stellen hohe Anforderungen, da es sich um eine hochgradig verrechtlichte, zugleich interdisziplinär zu erschließende und insgesamt hochkomplexe Materie handelt. Die Kompetenzgruppe Einzelhandel hat sich vor dem Hintergrund der zahlreichen Nutzer von Einzelhandelsgutachten, der Komplexität der verschiedenen Fragestellungen und aufgrund der zahlreichen politischen und rechtlichen Streitigkeiten, die sich oft an Gutachten anschließen, zum Ziel gesetzt, das Feld „Einzelhandelsgutachten“ zu strukturieren. Auf unverzichtbare Angaben wird mit den sog. „Stellschrauben“ hingewiesen, die für ein Ergebnis von besonderer Bedeutung sind und so sowohl Nutzer als auch Ersteller solcher Gutachten für die entscheidenden Punkte zu sensibilisieren.

Die Kompetenzgruppe will sowohl den Gutachtern als auch den Nutzern und ggf. der gerichtlichen Überprüfung Hinweise liefern, welche Qualitätsanforderungen an Einzelhandelsgutachten zu stellen sind, wie deren Qualität gewährleistet werden kann und wie die Einhaltung von Qualitätsstandards überprüft werden kann.

ACHTUNG: Dieses Produkt ist eine pdf-Datei. Sie können die Richtlinie auch als Printwerk beziehen.

Produktnummer: RL-012-2020
PDF
0,00 €
für Mitglieder
72,45 €
für Nicht-Mitglieder, inkl. 5,00% MwSt.
Zurück