Standard zum Aufbau eines Immobiliendatenraums und Dokumentenmanagement-Systems 2.1 / Standards for Configuring a Real Estate Data Room and Document Management System 2.1

Die Richtlinie „Standard zum Aufbau eines Immobiliendatenraums und Dokumentenmanagement-Systems (DMS)“  erhält erneut ein Update.

Bereits in der Version 2.0 wurde das zukunftsweisende Konzept einheitlicher Dokumentenklassen nach gif eingeführt. In der neuen Version 2.1 wird dieses Konzept ausgearbeitet, um mit der schnellen Entwicklung im Bereich der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz Schritt zu halten. Die Dokumentenklassen wurden von bisher 62 auf 164 ergänzt. Damit kann die Immobilienwirtschaft noch einfacher von modernen Technologien profitieren. 

In der neuen Version 2.1 wird außerdem die Dimensionen-Logik eingeführt. Damit sind Dokumente und Informationen von verschiedenen Richtungen und Anwendungsgebieten kommend, zielgenau und schnell zu finden. Das spart in der Praxis Zeit und reduziert redundante Dokumente. Bisher war nur das Durchsuchen einer starren Ordnerstruktur möglich.

Eine weitere Neuerung ist die Ergänzung der Dokumentenklassen um weitere Metadaten („Attribute“), die zusätzliche Informationen zu und aus den Dokumenten liefern und so-mit eine bessere Transparenz und Homogenität der Datenräume und DMS-Systeme in der Bewirtschaftung und im Datenaustausch (zum Beispiel in Transaktionen) gewährleisten. Dem Nutzer stehen dadurch mehr Informationen schneller zur Verfügung. 

Die Richtlinie wendet sich an Investoren, Asset Manager, Property Manager und Berater, die Datenräume und DMS im Rahmen der laufenden Bewirtschaftung und einer Immobilientransaktion einrichten und verwalten sowie an Anbieter entsprechender Software.

Produktnummer: RL-010-2020
Datei
0,00 €
für Mitglieder
72,45 €
für Nicht-Mitglieder, inkl. 5,00% MwSt.
Zurück