• Nach Auflösung der Wissenschaftlichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. (WVFI) wird der Preis erstmals von der gif verliehen • Sponsoren: Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG und Aurelis Real Estate GmbH

Ob Corona-Infektionsschutz, Flächenoptimierung oder Senkung des Energieverbrauchs: Die vernetzte Immobilie scheint für alle diese Probleme die Lösung zu sein. Doch mit den technischen Möglichkeiten nehmen Safety und Security ab. Der Nutzen des technischen Fortschritts und die Sicherheit stehen im ständigen Wettstreit. Ulrich Schüppler, Redakteur der IZ Immobilien Zeitung, hat sich in seinem Artikel „Smart Building is watching you“ mit den Problemen der zunehmenden Digitalisierung beschäftigt. Für seinen Beitrag wurde er mit dem ersten Platz des gif-Preises für Immobilienjournalismus ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld von 2.000 €.

Platz 2 ging an Harald Thomeczek, ebenfalls Redakteur der IZ Immobilien Zeitung, für seinen Artikel „Frauen an die Spitze“, in dem er für eine bessere Performance in deutschen Immobilienunternehmen durch gemischte Führungsmannschaften plädiert. Das Preisgeld beträgt 1.500 €.

Der von der Wissenschaftlichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. (WVFI) im Jahr 2001 initiierte Preis wurde nach Auflösung des Vereins im Jahr 2020 erstmals von der gif ausgeschrieben und inhaltlich begleitet.

Mit dem Preis werden journalistische Beiträge ausgezeichnet, die in herausragender Weise wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Themen mit einem klaren Bezug zur Immobilienwirtschaft für eine breitere Öffentlichkeit aufbereitet haben.

Die gif ist – gemeinsam mit den Förderern des Preises, der Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG und der Aurelis Real Estate GmbH – stolz darauf, durch die Fortsetzung des Preises, den exzellenten Journalismus in der Branche weiter zu fördern.

Die Verleihung des gif-Preises für Immobilienjournalismus fand am 3. Dezember 2020 im Rahmen des Online-Forums „Research-Tag – Ein Kompass, der nicht nur nach Norden zeigt“ statt.


gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V.
Die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. wurde am 15. Oktober 1993 gegründet und hat heute rund 1.300 Mitglieder. Der gemeinnützige Verein strebt die Zusammenführung von Theorie und Praxis an und trägt zur Klärung wichtiger immobilienwirtschaftlicher Fragestellungen sowie zur Verbesserung der Markttransparenz bei.

KONTAKT
gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.
Mosbacher Straße 9 | 65187 Wiesbaden
T 0611 / 23 68 10 70 | F 0611 / 23 68 10 75
info@gif-ev.de | www.gif-ev.de