gif Policy Paper

Die gif unterstützt mit ihrem Förderprogramm immobilienwirtschaftliche Forschungsprojekte mit politikberatendem Charakter, um die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik auszubauen und zu intensivieren. Nutzen Sie die Möglichkeit, ein eigenes Forschungsprojekt zu realisieren – ohne thematische Vorgaben. 

Die Themenfelder des Forschungsprojektes können alle Immobiliennutzungsarten, insbesondere Gewerbe- und Wohnimmobilien, umfassen und sollen auch interdisziplinären Themen der Immobilienwirtschaft entlang des gesamten Lebenszyklus einen Raum geben, ohne auf diese beschränkt zu sein:

  • Produktion von Immobilien und immobilienwirtschaftlichen Dienstleistungen
  • Immobiliennutzung
  • Immobilieninvestments und der Immobilienkapitalanlage
  • Governance-Strukturen der Immobilienwirtschaft und des Managements von Immobilien-unternehmen
  • Forschung und Lehre in der Immobilienwirtschaft 
  • Politische Instrumenten zur Steuerung immobilienwirtschaftlicher Prozesse 
  • Immobilienökonomik (mikro- als auch makroökonomische Fragestellungen)

Bisher veröffentlichte Policy Papers

 

Diese Ausschreibung richtet sich nicht nur an Universitäten, andere Forschungseinrichtungen bzw. vergleichbare Institutionen, sondern insbesondere auch an immobilienwirtschaftliche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler; es können auch gerne Projektteams gebildet werden. Die Antragsteller müssen an den für das Projekt geplanten Forschungsarbeiten aktiv beteiligt sein.

Die Förderung von Forschungsprojekten erfolgt je nach Art des Vorhabens durch die Übernahme von Personal-, Reise-, Sach- und/oder sonstigen Kosten. Die gif unterstützt mit bis zu 10.000 Euro an Förderung. 

Der Umfang des Projektergebnisses soll ohne Anhang nicht mehr als 50 Seiten umfassen.  Über Forschungsanträge entscheidet der Vorstand der gif. Bereits laufende Projekte sind nicht förderfähig.


Bewerben Sie sich mit Ihrem Forschungsthema!

Die Einreichung von Förderanträgen erfolgt ausschließlich online per E-Mail an info@gif-ev.de gerichtet werden.

Ihre Bewerbung soll folgende Unterlagen umfassen:

  • Projektskizze (max. 4 Seiten Umfang)
    • Kurzbeschreibung des Forschungsvorhabens und seine politische Relevanz
    • Arbeitsschritte und methodische Vorgehensweise
    • Darstellung des zeitlichen und inhaltlichen Bearbeitungsablaufs
    • Kostenkalkulation inkl. evtl. Personaleinsatz
  • Darstellung eigener einschlägiger wissenschaftlicher Erfahrungen mit Lebenslauf und Publikationsliste
  • Angabe zu Fördermittelanträgen bei anderen Institutionen (sofern beantragt)
  • Angaben zur Ergebnisdokumentation und zur geplanten Veröffentlichung/Publikation 

Zum Call for Paper